Only Grams launcht legales CBD-Produkt

Only Grams launcht legales CBD-Produkt
05. Juli 2021

CBD-Öl statt Späti-Bier heißt es nun in ausgewählten Spätis in Berlin. Dort wurde heute das innovative und vor allem legale Bio-CBD-Produkt des Berliner Start-ups Only Grams gelauncht – eine gesunde und legale Alternative zu illegalen Substanzen und Drogen. Die beiden jungen Unternehmer Faruk Balli und Bela Fröhlich haben gemeinsam mit Designer Jonas Kammerer eine hippe Produktlinie für das Cannabidiol „Only Grams“ kreiert und bieten verschiedene Produkte an, die sich in CDB-Gehalt, Geschmack und Konsistenz unterscheiden.

Heute ebenfalls am Start: Berliner Rapper Yin Kalle, der den Launch von Only Grams unterstützt und für den nötigen Fame-Faktor sorgte. Trend-Ikone Miss Mango ist Markenbotschafterin und stellte ihr eigenes Produkt auf dem Launch-Event vor.

Legalize it?

Schon seit vielen Jahren wird eine Legalisierung von Marihuana in der Politik heiß diskutiert. Für die einen ist Gras „doch kein Brokkoli“ und gehört damit weiterhin verboten. Die andere Seite ist für eine kontrollierte Abgabe und eine Legalisierung, verbunden mit einem Präventionsprogramm.

Doch abseits politischer Diskussionen und Grabenkämpfe wird gerade unter Jugendlichen illegaler Drogenkonsum immer mehr zum Problem. Die Folgen sind häufig Suchtprobleme, schwere gesundheitliche Schädigungen und soziale Folgen. Kommen die Jugendlichen nicht mehr von den verboten Substanzen los, wird dies im schlimmsten Fall das Leben der jungen Menschen nachhaltig schädigen.

Konsum ohne Folgen

Faruk Balli und Bela Fröhlich, die beiden Gründer von Only Grams haben in ihrem Umfeld selbst Betroffene, die von den illegalen Drogen nicht mehr loskommen. Nachdem ein enger Freund der jungen Unternehmer schwer süchtig und krank wurde, fiel die Entscheidung, eine legale Alternative schaffen. Der Grundstein für Only Grams war gelegt.

„Zahlreiche wissenschaftliche Studien und auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigen: CBD macht nicht high oder abhängig, sondern ist ein Multi-Gesundheitsmacher, der bei Entzündungen, Stress, Schlafstörungen, Epilepsie und sogar bei schizophrenen Psychosen hilft“, so Faruk Balli.

„‚Only Grams‘ trägt dazu bei, dass sich junge Menschen vom gefährlichen und illegalen THC-Konsum abwenden und sich korrekt verhalten mit den legalen und 100-Prozent-Bio-Produkten von Only Grams. Darum pushe ich meine Freunde und mache den Leuten klar, dass BIO und GESUND die bessere Alternative ist. Willkommen in der legalen Republic of Only Grams“, so Yin Kalle, Ikone des Berliner Raps und Trap-Lord mit ca. drei Millionen Klicks auf Youtube.

Das Start-up verwendet ausschließlich hochwertige rein pflanzlich CBD Produkte von Produzenten aus der Schweiz. Die Produkte werden als Blüten, CBD-Öle und Nahrungsergänzungsmittel hergestellt. Anders als das Zeug, dass unter der Hand verkauft wird, unterliegen die Waren einer strengen Qualitätskontrolle. Um sie überdies länger frisch zu halten, werden sie in sogenannte Calibags verpackt.

„Alle unsere Produkte haben einen geringen THC-Wert als 0,2 und erfüllen damit die gesetzlichen Anforderungen. Unser Motto ist LEGAL-BIO-GESUND und FUN. Das ist unser Beitrag zur Aufklärung und Legalisierung eines Allheilmittels, das von Harvard und anderen weltbekannten Universitäten getestet und uneingeschränkt empfohlen wird“, so Bela Fröhlich von „Fröhlich Vital“.


Neues Produkt in Berliner Spätis: Only Grams. | Foto: Business Network

Für Aufklärung sorgen und eine Alternative schaffen

Only Grams will auch mit Vorbehalten und Klischees aufräumen und für Transparenz und Aufklärung sorgen: „Wegen vieler Falschinformationen und Unwissenheit über die Wirkung von CBD auf die Gesundheit und dem häufigen Missverständnis, das CBD nicht illegal ist, haben wir ein Coaching-Programm für Berliner Polizistinnen und Polizisten entwickelt. Aufklärung und Informationen sind Teil unser Kampagne“, ergänzt Faruk Balli.

Nun heißt es Daumen drücken für die engagierten Unternehmer und ihr neues Produkt. Eine echte Alternative für Menschen, die konsumieren wollen, ohne ihre Gesundheit zu schädigen oder mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen. Andere Länder sind hier schon längst viel weiter – mit Only Grams wurde in der Hauptstadt nun endlich ein Anstoß für mehr Transparenz, Aufklärung und gesunden, nachhaltigen sowie legalen CBD-Konsum gesetzt. (red)